Internationale Registrierung von Marken

Die Anzahl der Staaten, mit denen durch eine internationale Registrierung markenrechtlicher Schutz erlangt werden kann, wächst stetig weiter: Nachdem im Januar 2018 bereits Sambia und Indonesien dem Madrider Protokoll beigetreten sind, wird zum 26. Juni 2018 Afghanistan als 101. Mitglied in der Madrider Union aufgenommen.

Die Liste der aktuellen Mitglieder finden Sie hier.

Somit können wir künftig für Sie durch einen einzigen Antrag in englischer Sprache bei der World Intellectual Property Organisation (WIPO) in Genf in bis zu 101 Territorien weltweit markenrechtlichen Schutz beantragen. Dies reduziert nicht nur den Verwaltungsaufwand und damit die Kosten für internationale Markenanmeldungen, sondern ermöglicht auch eine flexiblere Anpassung Ihres Markenportfolios.

Sprechen Sie uns an!