Design- und Urheberrecht

Neben der Marke beeinflusst insbesondere das Design, also das Erscheinungsbild eines Erzeugnisses, die Kaufentscheidung des Verbrauchers. Es ermöglicht die emotionale Ansprache und Kundenbindung und kann entscheidend für Ihren Geschäftserfolg sein. Das Design/Geschmacksmuster als gewerbliches Schutzrecht schützt zwei- oder dreidimensionale Form- und Farbgestaltungen. Sein Inhaber besitzt das ausschließliche Nutzungsrecht und kann Imitate oder Nachbildungen durch Konkurrenten untersagen.

Das Urheberrecht schützt kreative Leistungen, so beispielsweise Presseberichte, Fotografien, Internetauftritte und Computerprogramme. Es gewährt dem Urheber das exklusive Recht, über die Nutzung und Verwertung des geschützten Werks zu bestimmen. Das Urheberrecht entsteht anders als gewerbliche Schutzrechte bereits durch die Schaffung des Werks selbst, sofern es die Schutzvoraussetzungen erfüllt.

Unsere Leistungen. Auf den Punkt.

  • Weil Designs/Geschmacksmuster eingetragen werden, ohne dass die Schutzvoraussetzungen geprüft werden und somit der Anmelder das Schutzrisiko trägt, führen wir für Sie Verfügbarkeitsrecherchen durch. Diese ermöglichen eine fundierte Einschätzung der Schutzfähigkeit Ihres Designs. Das verbessert die Anmeldetaktik und kann unnötige Kosten vermeiden.

  • Wir übernehmen und betreuen die Anmeldung und Überwachung nationaler, europäischer sowie internationaler Designs/Geschmacksmuster, vertreten Ihr Unternehmen in sämtlichen designrechtlichen Streitigkeiten und unterstützen Sie bei der Verwertung.

  • Im Bereich des Urheberrechts beraten wir Sie bei Fragen rund um die Entstehung, Nutzung, Verteidigung und Verwertung von Urheberrechten. Das deutsche Urheberrecht enthält komplizierte Regelungen zur Nutzung des geschützten Werks durch Dritte. Ein Schwerpunkt unserer Beratung ist daher die Formulierung von Lizenzverträgen, die Ihnen die finanzielle Verwertung Ihrer Werke ermöglichen.